Autorenteam


 

Sr. Katharina DEIFEL OP (Philosophie, Theologie, Pädagogik)

   

Sr. Katharina OP

(Prof. Mag. theol. Dr. phil. Elisabeth DEIFEL)

Konvent der Dominikanerinnen

1130 Wien, Schlossbergg. 17

e-mail:

oder: sr.katharina@aon.at

Handy: (01) / 0676 / 707 69 22

www.dominikanerinnen.at

                                                                                              

Liebe Nutzer dieses digitalen Lehrerhandbuches,

ich bin die, die für den philosophisch-theologischen Background verantwortlich ist und hoffe, dass ich zu einem besseren Hintergrundwissen beitragen kann.

Gebürtig aus und lebend in Wien war ich Ehefrau und bin Mutter und als Witwe Dominikanerin.

Meine Ausbildung: Lehramt Latein / Griechisch, Mag Theol, Dr Phil sub auspiciis; meine Tätigkeiten: meine längste Berufstätigkeit war die als Professor an der Kirchlich-pädagogischen Hochschule Wien, jetzt bin ich tätig in der katholischen Erwachsenenbildung.

PERSÖNLICHE DATEN:

Ich wurde am  04. 01. 1945 in Wien geboren, heiratete 1971 – aus dieser Ehe stammt ein Sohn -, bin verwitwet seit 1995 und im Orden der Dominikanerinnen  seit 1998.

AUSBILDUNG:    

Die Gymnasial-Matura, das Lehramt Latein / Griechisch, das Doktorat in Reiner Philosophie und das Magisterium in Theologie legte ich mit Auszeichnung ab.

STATIONEN DES BERUFSLEBENS:

Bis zur Geburt meines Sohnes arbeitete ich zunächst als AHS-Lehrer, dann als Universitätsassistent am Institut für Pädagogik.  Erst nach dem Volksschuleintritt meines Sohnes begann ich wieder als Gymnasiallehrer zu arbeiten und zugleich Theologie zu studieren. Anschließend war ich lange Professor an der Religionspädagogischen Akademie (jetzt Kirchlich-pädagogische Hochschule) der Erzdiözese Wien, bin jetzt als Professor in Pension und bin tätig in Lehraufträgen in Österreich und im Ausland und in der Laienarbeit wie Bibelrunden, Vorträgen, Einkehrtagen und Einkehrwochenenden,  Exerzitien, Laiengruppen.

 

Gertraude EGLE (Didaktik, Erziehungs- und Unterrichtswissenschaft, Praxis)

   

Didaktik, Unterrichtselemente von Gertraude Egle

Zu meiner Person

Viel Freude an meinem Beruf und Engagement für verantwortungsvolle Erziehungsarbeit begleiteten meine Arbeit:

Ich begann 1961 als Erzieherin bei schwererziehbaren Kindern, war dann 14 Jahre Religionslehrerin im Bereich der Volks- und Hauptschule (Ausbildungslehrerin) und im Sonderschulbereich.

1981 wurde ich planende Mitarbeiterin im Religionspädagogischen Institut und Professorin für Didaktik und Schulpraxis an der Religionspädagogischen Akademie. Nach Abschluss meines Studiums 1988 durfte ich Unterrichtswissenschaft und anderer Gegenstände aus den Humanwissenschaften übernehmen. Praxis und Theorie wurden für mich zur Einheit.

Analog dazu gestaltete sich meine Ausbildung: Abschluss der Erzieherfachschule, Lehrbefähigung für Volksschulen und Hauptschulen, Abschluss Erwachsenenbildung, Magistra der Philosophie mit einer außerordentlichen Fächerkombination aus Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Sonder- und Heilpädagogik, Abschluss der Ausbildung Sozialmanagement.Die beziehungsreiche Zusammenarbeit mit Kindern, Studierenden und LehrerInnen hat mich immer wieder ermutigt, war für mich erfüllend. Ich wünsche auch Ihnen viel Freude, Mut, Hoffnung und viele schöne und gute Unterrichtsstunden.

 

   Es grüßt Sie herzlichst aus Wien! Gertraud    

 

Mag. art. Hannelore FORSTREITER (Malerei, Graphik, Bilddidaktik, Praxis)

 

Zu meiner Person

Absolventin der Universität für Angewandte Kunst in Wien Grafik und Druckverfahren Prof. Franz Herberth.

Lehramt für den Religionsunterricht Volksschule, Besuchslehrerin. Bilddidaktik, Overheadfolien für den Religionsunterricht - Rel-paed Service. Illustratorin der Handbücher für den Religionsunterricht.
 
30 Jahre in der Kinder und Jugendpastoral der Pfarre St. Othmar tätig. Mitarbeit im Vikariat Wien Stadt (Sakramentenpastoral)

Freischaffende Künstlerin, religiöse Malerei und Grafik, in Wien, Bulgarien und Ghana Westafrika, Ausstellungen.


 

SR Dipl. Päd. Ingrid KRAUS (Praxis)

 

"Wo Gott dich hingesät hat, dort sollst du blühen." (Spruch aus Afrika)

Dieser Spruch begleitet mich durch mein Leben.

Die Kinder in Ihrem Suchen und Fragen nach Gott zu begleiten sehe ich als eine meiner schönsten Aufgaben als Religionslehrerin. Kinder haben noch so viele Fragen und sind aber in Ihrer Art so offen für Neues und Interessantes aus der Welt des Glaubens. Ich, als römisch katholische Religionslehrerin darf bei uns in der Volksschule Poysdorf gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen den Schulalltag und den Jahreskreis mitgestalten und dabei den Kindern Werte, Traditionen und Gedanken des Glaubens vermitteln. Das ist für mich eine sehr erfüllende Aufgabe die ich mittlerweile seit mehr als 30 Jahren mit großer Freude ausüben darf.

Über die Homepage www.praxisreligion.at stelle ich seit einigen Jahren Kolleginnen und Kollegen in anderen Schulen viele praktische Erfahrungen zur Verfügung. Praxis Religion ist für mich eine Fülle an Ideen und Vorschlägen, wo sich jeder nach seinen Wünschen bedienen darf.

Ich habe Schulgottesdienste und Feiern im Kirchenjahr, die gut gelaufen sind für Sie zusammengefasst. Erwähnenswert sind auch Projekte, die ich selbst in meiner Schule durchgeführt habe und die ich über Praxis Religion gerne als Anregung weitergebe.

In der C-Reihe gebe ich meine Erfahrungen mit der Umsetzung des neuen kompetenzorientierten Lehrplanes in der ersten Schulstufe weiter. Ergänzend dazu habe ich Anregungen zu den neuen Religionsbüchern aus Graz und Wien in die C-Reihe aufgenommen. Es wird aber auch weiterhin die von mir gestaltete altbewährte B-Reihe geben.

Seit einigen Jahren darf ich mit meinen Schülern "die Glücksstunde" erleben, wo die soziale Kompetenz und der Umgang miteinander im Mittelpunkt steht. Die Module dazu finden Sie unter Projekte – Glück, wo die Seele zu Hause ist.

In unserer Gruppe bin ich auch dafür zuständig, dass alles rechtzeitig Online gehen kann. Hier steht mir mein Sohn Lukas immer helfend zur Seite.

Praxis Religion ist von der Arbeit her für mich manchmal eine große Herausforderung. Die vielen positiven Rückmeldungen motivieren mich aber immer wieder hier an unserer umfangreichen "Datenbank für den röm. kath. Religionsunterricht“ weiterzuarbeiten.

 

Gertraud SCHLÖGL (Praxis)

schloegl bild  

Hallo!

Ich heiße Gertraud Schlögl und bin Religionslehrerin in Pension. Meine Schwerpunkte im Unterricht waren offene, differenzierte und selbstständige Arbeitsweisen. Daher finden sie von mir in praxisreligion viele Lernspiele, Rätsel, Quiz und Arbeitsblätter. Da lebendiges Erzählen ein wichtiger Bestandteil jedes Religionsunterrichtes ist, gibt es von mir auch Erzählvorschläge von biblischen Geschichten, Umweltgeschichten und Info-Texte für Lehrer und Schüler.

Momentan arbeite ich an einem Kinderlexikon für den röm. kath. Religionsunterricht mit dem sich die Schüler und Schülerinnen eigenständig schlau machen können und hoffentlich auch Spaß daran haben.

Zu meiner Person

Nach 8 Jahren Berufserfahrung in der Privatwirtschaft machte ich die Ausbildung zur Religionslehrerin und habe 30 Jahre,  davon 25 Jahre als Ausbildungslehrerin, mit Freude und Engagement überwiegend in der Volksschule gearbeitet. Auch in Vorschulklassen, Integrationsklassen, sowie in der Hauptschule konnte ich Erfahrungen sammeln.

Viele dieser Erfahrungen sind im Lehrerhandbuch für den Religionsunterricht von Frau Mag. Egle enthalten. Die Zeit meiner Pension nutze ich gerne um die Inhalte des Lehrerhandbuches zu überarbeiten und in neuer Form im Internet zur Verfügung zu stellen.